„Meine Ängste – meine Hoffnungen“: Kunstprojekt der 7d

Die Klasse 7d hat sich im Kunstunterricht bei Frau Ebeling mit den Vorstellungen von der eigenen Zukunft beschäftigt und dazu Bilder angefertigt. Unter dem Thema „Meine Ängste – meine Hoffnungen“ wurde in verschiedenen Techniken gearbeitet. Dabei wurde ein breites Spektrum sehr individuell geprägter Wünsche – etwa nach dem Erfolg der eigenen Band bzw. der Angst vor deren Misserfolg – deutlich, aber auch gesellschaftlich globale Tendenzen wie der Wunsch nach einer friedlichen Welt und Ängste vor Naturkatastrophen prägen die Bilder der 13-Jährigen.

Angeregt wurde das Projekt von Frau Gmeiner vom schulpsychologischen Dienst der Stadt Bergisch Gladbach, welcher regelmäßig Ausstellungen von Schülerarbeiten in den eigenen Räumen veranstaltet.

Am 9. Mai war es dann soweit: Die Schülerinnen und Schüler konnten auf einer Vernissage ihre eigenen Werke – in Rahmen veredelt – an den Wänden des schulpsychologischen Dienstes bewundern und ein wenig stolz darauf sein. Ein ganzes Jahr werden sie nun dort hängen bleiben.

Eg

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.