Feierliche Siegerehrung der Mathematik-Olympiade

Die Mathematik-Olympiade hat inzwischen eine lange Tradition. Auch im Rheinisch-Bergischen-Kreis haben dieses Schuljahr wieder viele Schülerinnen und Schüler am Mathematik-Wettbewerb teilgenommen. Kurz nach den Sommerferien startete eine ca. 4-wöchigen Schulrunde, die als Hausaufgaben-Runde durchgeführt wurde. Sieben Schulen des Rheinisch-Bergischen-Kreises nahmen mit insgesamt 195 Schülerinnen und Schüler teil. Nach Sichtung der Abgaben durch die Mathematiklehrerinnen und Mathematiklehrer der Schulen wurden dann die Kreisrunden-Teilnehmer ausgewählt, die sich am Samstag den 17.11.2018 früh morgens am Albertus-Magnus-Gymnasiun trafen, um eine Klausur zu schreiben.

Nachdem die Kreisrunde in diesem Schuljahr erstmals zentral durchgeführt und korrigiert wurde, luden nun die beiden Koordinatorinnen Dr. Eva Lück und Tanja Witteck zu einer feierlichen Preisverleihung am Albertus-Magnus-Gymnasium ein. Umrahmt von Musikbeiträgen von Leo Trovatto (FvS) und Lucia Philippek (AMG) sowie einem Festvortrag zum Thema „Mathematik ist schön“ von Heinz Klaus Strick wurden alle 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf der Bühne geehrt und konnten dank der Sponsorentätigkeit der Sparkasse Bergisch Gladbach und Bensberg mit einem kleinen Geschenk und mit viel Applaus von Eltern und Mitschülern für ihre Wettbewerbsteilnahme und Engagement belohnt werden.

Insgesamt fünf der 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhielten dieses Jahr einen 1. Platz und werden an der Landesrunde am 23.02.2018 in Düsseldorf teilnehmen. Darunter auch zwei unserer AMG Schüler Constantin Kaiser (Klasse 6) und Magnus Saurbier (Klasse 9).

Tanja Witteck