Verhalten bei Feueralarm

Albertus-Magnus-Gymnasium Bensberg

Die Alarmierung erfolgt entweder über ein Lautsprechersignal, über den Signalton der Brandmeldeanlage oder durch das Signal einer Handsirene. Sie als Lehrerin oder Lehrer tragen persönlich die Verantwortung für die Sicherheit Ihrer Schülergruppe im Gefahrenfall. Betrachten Sie jeden Alarm als Ernstfall, auch wenn Sie selbst keine unmittelbare Gefährdung erkennen können. Eine Gefährdung geht meist nicht vom Feuer selbst aus, sondern vom Rauch, der in kürzester Zeit Fluchtwege unpassierbar machen kann. Drei Minuten Atmen in verrauchten Innenräumen können bereits zur Bewusstlosigkeit führen. Machen Sie durch Ihr Verhalten die Ernsthaftigkeit der Situation gegenüber den Schülerinnen und Schülern klar.

(Es ist wichtig, dass Sie jeweils zu Beginn der Stunde feststellen, welche Schülerinnen und Schüler abwesend sind und diese Namen in das Klassenbuch bzw. Kursheft eintragen. Besprechen Sie in jedem Halbjahr einmal das Verhalten im Brandfall mit den Schülern und gehen Sie den nächsten Weg zum Sammelplatz „Sportplatz“ ab; der Raumplan des AMG kann HIER downgeloadet werden).

  1. Ruhe bewahren !

Geben Sie klare Anweisungen für das weitere Verhalten, verhindern Sie, dass die Schülerinnen und Schüler unkontrolliert aus der Klasse stürmen.

  1. Fenster schließen lassen !
  2. Mäntel und Jacken anziehen lassen. Es muss immer mit einer längeren Evakuierungszeit gerechnet werden.
  3. Alles im Raum lassen !

Taschen und Rucksäcke können in engen Treppenhäusern zu gefährlichen Stolperfallen werden.

  1. Geschlossen als Gruppe den Raum verlassen!
  2. Nehmen Sie persönlich Klassenbuch bzw. Kursliste mit.
  3. Klassentür zuschlagen, nicht abschließen !!!!

In der Hektik könnten Schüler eingeschlossen werden.

  1. Verlassen Sie geschlossen mit Ihrer Schülergruppe auf dem nächsten Fluchtweg das Gebäude.
  2. Versammeln Sie Ihre Schüler auf dem kleinen Sportplatz. Wenn Sie dort schnell sind, gehen Sie bitte mit der Klasse nach hinten durch, um den nächsten ankommenden Klassen Platz zu lassen.
  3. Halten Sie in jedem Fall die gesamte Feuerwehrzufahrt neben der Mensa bis vorne durch (siehe Schulhofplan) frei für schwere Feuerwehrfahrzeuge. Die Gebäudezugänge müssen frei sein, auch unbedingt der gesamte Haupteingang und der Platz davor.
  4. Kontrollieren Sie sofort anhand der Kursliste die Vollzähligkeit Ihrer Schülergruppe. Über am Sammelplatz evtl. fehlende Schüler ist der Einsatzleiter der Feuerwehr oder die Schulleitung sofort zu informieren.
  5. Rückkehr in das Gebäude erst nach Alarmende. Durchsage oder Aufforderung dazu durch die Einsatzleiter bitte abwarten.
  6. Nach dem Alarm mit den Schülern das richtige Verhalten während der Evakuierung besprechen.

gez. Sanio / Verroul                                      19.8.2015