Le hockey sur glace

Eis-Hockey-Weltmeisterschaft in Köln und Paris

Le champion mondial de hockey sur glace à Paris et Cologne

Le hockey sur glace: das Kölner Sportmuseum hat die Weltmeisterschaft zum Anlass genommen, in einer EisZeit-Ausstellung Illustrationen zu zeigen, die während der Trainingszeiten entstanden sind. Für unsere Schüler der dritten Fremdsprache Französisch war sicher die zweisprachige Ausstellung zur deutsch-französischen Freundschaft im Foyer interessanter. Der Beginn mit De Gaulle und Adenauer, die vielen deutsch-französischen Sportereignisse und die Aktivitäten des OFAJ – des deutsch-französischen Jugendwerkes sind hier auf Stellwänden mit Fotos und Texten illustriert.

Amitié    Réconciliation   échange

16 Mannschaften, 64 Spiele – 16 Tage Eishockey in Paris und in Köln.

Anlass genug, mit den Schülerinnen und Schülern ins Sportmuseum zu fahren, wo durch die Initiation von Frau Freudenstein die Eleven eine gewinnbringende Exkursion erleben konnten. Nach einer ansprechenden Führung durch die Dauerausstellung mit kleinen eigenen Sporteinlagen durften die Schüler den Anzug des Torwartes anziehen und ein wenig selbst spielen. Claire und Clémence, zwei Austauschschülerinnen aus Rueil-Malmaison bei Paris, waren engagiert dabei und jagten den Puck = le palet auf Französisch. Überhaupt wurden so manche Begriffe auf Französisch gelernt. Auf dem Dach konnten die Schüler noch Fußball spielen, was sie sehr gerne taten, trotz des Dauerregens.

Text: Annegret Verroul

Fotos: Svea Freudenstein