Auf den Spuren der Enzyme

Zum Abschluss der Reihe Enzymatik haben wir als Schüler der EF- Biokurse mit Frau Klinner und Herrn Monschau das Schülerlabor „Baylab“ der Firma Bayer in Leverkusen besucht. Hier beschäftigten wir uns mit „Enzymen – Katalysatoren des Lebens“. Nachdem wir unser Vorwissen unter Beweis gestellt und einige Aspekte wiederholt hatten,  wurden wir mit dem Umgang der Pipetten vertraut gemacht.

Danach konnten wir bei Experimenten unser Wissen über Enzyme vertiefen. Beim ersten Versuch bekamen wir ein Enzym und mussten mit Hilfe der verschiedenen Substrate ermitteln, welcher Katalysator vorliegt. Erfolgreich haben wir herausgefunden, dass es sich dabei um die Laktase handeln musste, weil wir den Milchzucker Lactose spalten konnten.

Beim zweiten Experiment untersuchten wir, wodurch die Enzymaktivität beeinflusst wird. Schließlich stellten wir laktosefreie Milch her. Dieses Verfahren ist insbesondere für laktoseintolerante Menschen sehr hilfreich. Dafür produzierten wir zunächst Gelperlen her, die als Verpackung für das Enzym Lactase dienen. Statt Perlen entstanden zum Teil Spagetti. J Das Ergebnis war eine glukosereiche Milch, die sehr süß schmeckt.

Da wir im Unterricht hauptsächlich theoretische Kenntnisse erworben haben, hat es allen Beteiligten viel Spaß bereitet, auch praktische Erfahrungen zu sammeln.

Tina-Marie Geppert