Ernest, Gertrude and the Girls

Im Rahmen unseres Projektkurses „American Literature“ ging es für uns drei Tage lang nach Paris, die wir zusammen gestaltet hatten. Das Thema unseres Projektkurses sind die amerikanischen Autoren, welche in den 1920er Jahren nach Paris kamen, um dort zu schreiben. Unter anderem Ernest Hemingway und Francis Scott Fitzgerald.

Das Programm war, wie auch unsere Portfolioarbeit, sehr frei gestaltet und somit konnten wir auch in Paris ganz individuelle Orte besuchen, die uns bei unserer Arbeit weiterhelfen konnten. Durch unsere Vorarbeit hatten wir schon viele Einblicke in die Zeit damals bekommen und hatten sehr viel Spaß, die „Spuren“ dieser Zeit zu sehen. Als Gruppe zusammen haben wir bei unserem Rundgang durch Paris den Buchladen „Shakespeare and Company“ besucht, welcher sehr prägend für die damaligen Schriftsteller gewesen ist. Außerdem besuchten wir auch die ehemalige Wohnung von Hemingway, an der heute eine Tafel als Denkmal an ihn erinnern soll.

Durch das genauere auseinandersetzen mit dem Thema vor Ort können wir sagen, dass uns dieser Trip nach Paris viel gelehrt hat und wir einiges mitnehmen konnten. Außerdem haben wir Ideen für unser Portfolio dazu gewinnen können, welche zu unserer Weiterarbeit beitragen können.

Anna Zeug & Lynn Wiese (Q2)