Begabtenförderprogramm „Jugend Aktiv“ | ☆AMG Bensberg☆

Begabtenförderprogramm „Jugend Aktiv“

Die ‚aktiven AMGler‘ mit Frau Verroul beim Abschlussempfang (v.l.n.r.): Marten Stegers, Nora Burlon, Ahmed Bazarto & Paula Siebrecht

Nora Burlon, Paula Siebrecht, Ahmed Bazarto und Marten Stegers haben dieses Jahr am Programm teilgenommen. Seit 2012 nehmen jährlich begabte Q2- Schülerinnen und Schüler des AMG, die auch sozial engagiert sind, am Förderprogramm teil.

„Engagement und Initiative – Wir fördern junge Menschen !“  Das ist der Slogan des Vereins zur Förderung von Initiative und Verantwortung der Jugend E.V.  Der Förderkreis Rheinland fördert jedes Jahr 16 junge Menschen. Es werden Empfehlungen für die berufliche Laufbahn der Jugendlichen erarbeitet. Die jungen Menschen erhalten Kenntnisse von Branchen, Berufsbildern, Studiengängen und Trends und können erste praktische Erfahrungen in Unternehmen sammeln.

Der Verein stellt Weichen dafür, dass sich die Jugendlichen zu Leistungsträgern unserer Gesellschaft entwickeln können.

Jugend Aktiv ist bundesweit in 11 regionale Förderkreise organisiert. Die Initiative wird getragen von Unternehmern, Geschäftsführern, Managern, Personal-Karriereberatern und Schulleitern. Der Verein verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke und finanziert sich aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen. Die Mitglieder von Jugend Aktiv arbeiten ehrenamtlich.

Der diesjährige Förderkurs umfasste:

Ein Kennenlerntreffen aller Teilnehmer; wissenschaftlich standardisierte Begabungstests; einen zweitägigen Rhetorikkurs; Seminare in Lerntechniken und Zeitmanagement; ein Seminar für Auftreten, Form und Umgang; den Besuch des Landtags NRW und Diskussion mit einem MdL; ein Unternehmerforum mit Vortrag und Diskussion, den Besuch eines Unternehmens, individuelle Coachings mit einem Personalberater zur Stärken- / Schwächenanalyse im Hinblick auf den Berufs-und Studienwunsch und schließlich den Abschlussempfang mi Überreichung der Teilnehmer-Zertifikate.

 

Die diesjährige Abschlussveranstaltung fand im 22. Stock der Stadtsparkasse Berliner Allee in Düsseldorf statt. Die Schulleitungen der teilnehmenden Schulen und die Eltern der Stipendiaten waren eingeladen. Der Dezernent Dirk Schnelle von der Bezirksregierung Köln unterstrich in seiner Rede die Wichtigkeit der Förderung gerade auch besonders begabter Schülerinnen und Schüler.

Herr Kords von Jugend Aktiv Rheinland lobte unsere Schülerinnen und Schüler, die stets gut vorbereitet in die Termine gegangen seien.

In der jetzigen Q1 werden Frau Gemmecke, in Vertretung für Herrn McGuire, der normalerweise diese Aufgabe übernimmt, und ich 10 Schülerinnen und Schüler für diese Fördermaßnahme vorschlagen: nicht nur sehr gute Noten, sondern auch besonderes soziales schulisches und / oder außerschulisches Engagement sind die Kriterien. Diese Gruppe wird im Frühjahr zu einem Vortreffen eingeladen: danach bewirbt man sich schriftlich innerschulisch. Vier Schülerinnen und Schüler werden voraussichtlich wieder teilnehmen dürfen – die letzte Entscheidung liegt bei dem Verein selbst. Voraussetzung der Teilnahme ist die lückenlose Wahrnehmung aller Termine – auch an zwei Wochenenden!

A. Verroul