AntMe! Finale – AMG Teams erneut an der Spitze! Herzlichen Glückwunsch an die beiden Sieger-Teams!

Platz 1 – AMG Team: Robin Kraus und Victoria Lappe

Es ist nicht nur Zucker und Äpfel sammeln, den Bau verteidigen und Feinde abwehren. Die Ameisenvölker bei AntMe! haben viel zu tun und es kommt auf die richtige Strategie an!

Unsere Informatik-Nachwuchs-Teams begeistern erneut bei der Programmier-Challenge des zdi-Netzwerks MINT Rhein-Berg an der FHDW und belegen den ersten und den zweiten Platz.

Platz 2 – AMG Team: Florian Koepp, Matthias Weber, Theo Dießel und Jonathan Kruscha

Voller Begeisterung und großer Motivation nahmen insgesamt 17 Schülerinnen und Schüler zwischen 15 und 16 Jahren an der Programmier Challenge teil. Für das AMG traten zwei Teams an und ließen ihre Ameisenvölker gegen die Völker der Teams vom Otto-Hahn-Gymnasium (OHG), dem Nicolaus-Cusanus-Gymnasium (NCG) und dem Gymnasium Herkenrath kämpfen.

Das Finale wurde erneut von der FHDW, dem Kooperationspartner des Kreises im zdi-Netzwerk MINT Rhein-Berg, ausgetragen. Dort wurden auch alle Teams mit ausreichend Getränken, viel Pizza und Süßigkeiten für den Wettkampf gestärkt.

Text: Katharina Langenbach

Fotos: Medieninfo RBK und FHDW AntMe-Finale zdi-Netzwerk MINT RBK 

 

Den Artikel des Rheinisch-Bergischen Kreises zum AntMe!-Finale lesen Sie hier.

„Am trickreichsten programmiert waren dabei die Ameisen des Teams vom AMG. Da das Nahrungsangebot im letzten Durchgang von der Spielleitung verknappt worden war, konzentrierten sich die Ameisen des 17-jährigen Robin und der 16-jährigen Viktoria aus der Q1 des Bensberger Gymnasiums auf das Ausschalten fremder Ameisen und Wanzen. Die Strategie ging auf und mit großem Vorsprung gewann das Duo das Finale. ‚Klar freuen wir uns über den Sieg“, so Robin, „wir haben gar nicht damit gerechnet, im Finale zu gewinnen.’“ Quelle: Rheinisch-Bergischer Kreis

Den Artikel des Rheinisch-Bergischen Kreises zum AntMe!-Finale lesen Sie hier.